Neue Fachmesse in Bern: Premiere der Branchenplattform BLE.CH auf dem BERNEXPO-Gelände

04.03.19 / Vom 5. bis 7. März 2019 findet auf dem BERNEXPO-Gelände die erste Ausgabe der BLE.CH statt – die neue Branchenplattform für die Metall- und Stahlbearbeitung. Die BERNEXPO GROUPE setzt mit dieser neuen Fachplattform einen weiteren Akzent in ihrem Themenbereich Industrie & Technik. Im Zentrum der Premiere stehen neben Live-Demonstrationen ein Forum mit zahlreichen Impuls-Referaten zu topaktuellen Themen wie Industrie 4.0 und Cyber-Security sowie zwei Branchen-Stammtische für das Networking und den Erfahrungsaustausch.

Die Schweiz gehört zu den leistungsfähigsten Industriestandorten überhaupt – unter anderem dank der bekannten Schweizer Präzisionsarbeit und dem Einsatz modernster Technologien in Zusammenhang mit der Digitalisierung und der Implementierung der Industrie 4.0. Vor diesem Hintergrund geht auf dem BERNEXPOGelände vom 5. bis 7. März 2019 erstmals die BLE.CH über die Bühne, die neue Branchenplattform  für die Blechbearbeitung. Über 100 Ausstellende sind an der Premiere mit von der Partie: Vom spezialisierten Nischenanbieter bis hin zum Grossunternehmen haben zahlreiche namhafte Branchengrössen ihre  Präsenz angekündigt und zeigen ihre Neuheiten in den Bereichen Verbindungstechnik, Robotik, Maschinen, Produkte, Systeme und Werkzeuge. «Der Launch dieser Messe ist für die BERNEXPO GROUPE ein  weiterer Meilenstein zur Stärkung ihres Portfolios im Themenbereich Industrie & Technik, zu dem unter anderem bereits die SINDEX, Suisse Public und die Baumaschinen-Messe gehören», erklärt Pascal Blanc, Bereichsleiter Industrie & Technik.  


 
Branchen-Stammtische als Networking-Hotspot 

Mit zwei langen Stammtischen markiert die BLE.CH eine relevante Begegnungsplattform für Entscheider: Sie laden Ausstellende und Besuchende zu Gesprächen, Networking und Erfahrungsaustausch ein. Ergänzt werden die Stammtische durch ein Forum, in dem dreimal täglich kompakte Impulsreferate zu den wichtigsten Themen stattfinden. 

  • Am Dienstag steht die Sicherheit im Zentrum: Zwei Spezialisten vom Schweizerischen Verein für Schweisstechnik SVS und der Schweizerischen Unfallverhütung SUVA sprechen über Schutzkonzepte und Massnahmen gegen Rauch-, Dampf- und Gasentwicklung beim Schweissen. Zudem zeigt die SUVA auf, wie wichtig das Thema Sicherheit bei der Wartung und Instandhaltung ist.
  • Der Mittwoch ist der Aus- und Weiterbildung gewidmet: Der SVS stellt dabei integrierte Lernkonzepte für schweisstechnisches Personal vor und die Berner Fachhochschule berichtet über neue Laseranwendungen beim Beschichten und Schneiden. 
  • Der Donnerstag schliesslich ist Zukunftstag: Die Plattform Industrie 2025 informiert über den Quickstarter 2025, eine Online-Anleitung für den Einstieg in Industrie 4.0. Der Präsident des swissT.net, René Brugger, setzt sich mit dem Spannungsfeld Industrie 4.0 und Cyber-Security auseinander. Last but not least sprechen Spezialisten vom Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ über Fragen zu Gründung, Finanzierung und Nachfolgeregelung von Industrie-KMU.   

Von Nostalgie über Kunst bis High-Tech

Das neue Format BLE.CH punktet auch mit neuen Umsetzungsformen. «Im Entrée stimmt eine Kunstausstellung mit auffälligen Werken aus Blech auf die Materialien ein, die an der Messe im Zentrum stehen. Dazu kommt eine kleine Zeitreise mit einer kleinen Ausstellung von Maschinen, Werkzeugen und Technologien aus vergangenen Zeiten», erklärt Peter Boeni, vom Projektteam BLE.CH. «Die Exponate schlagen sinnbildlich die Brücke zur Gegenwart und zur Zukunft der metallverarbeitenden Industrie, die sich in der Halle mit neusten Maschinen, Produkten und Ideen präsentiert. » 
 
Fokus auf Live-Demonstrationen An zahlreichen Ständen sind zudem die neusten Schweiss- und Laseranwendungen in Aktion zu sehen. Dazu kommt im grosszügigen Themenpark eine 40-Tonnen-Abkantpresse, die für Kleinserien manuell bestückt und für grosse Stückzahlen mit einer mobilen Roboterzelle ergänzt werden kann. Im Weiteren demonstriert ein kollaborierender Roboter die sichere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine. 

Mehr Informationen zur BLE.CH finden Sie hier

Partner

BERNEXPO AG   Mingerstrasse 6   CH-3000 Bern

youtubetwitterfacebook