SINDEX präsentierte Einblicke in die digitalisierte Zukunft

30.08.18 / Die SINDEX versammelte vom 28. bis 30. August einmal mehr das Who-is-Who der Technologiebranche auf dem BERNEXPO-Gelände. Nebst der Verleihung des swiss DINNO Awards und dem Grand Prix Automatiker stellten rund 400 Aussteller diverse Neuheiten und Trends vor und boten wichtige Einblicke in die digitalisierte Zukunft.

«Willkommen in der digitalen Zukunft» lautete das Motto der diesjährigen SINDEX. Rund 13’000 Fachbesucher fanden vom 28. bis 30. August den Weg auf das BERNEXPO-Gelände in Bern. Rund 400 führende Hersteller aus den Bereichen Automation, Elektrotechnik, Fluidtechnik und Robotik stellten ihre Neuheiten und Trends vor. Bereichsleiter Pascal Blanc ist mit der vierten Ausgabe der Fachmesse sehr zufrieden: «Die SINDEX ist für die Branche massgebend und hat sich als Technologiemesse in der Schweiz am Messeplatz Bern etabliert. Auch dieses Jahr konnten wir wichtige Themen aufgreifen, von denen alle betroffen sind – die Politik eingeschlossen. Der Besuch von Bundesrat Johann Schneider-Ammann am Eröffnungstag unterstreicht dies.»

Innovation lohnt sich

Beim swiss DINNO Award drehte sich alles um Projekte und Dienstleistungen, die auf innovative Art digital modernisiert wurden. Aus zahlreichen Einreichungen wählte die Fachjury fünf Projekte aus. Im Vorfeld konnten die Fachbesucher ihren Favoriten wählen und so die drei Gewinner bestimmen. Den swiss DINNO Award, der von Bundesrat Johann Schneider-Ammann persönlich überreicht wurde, konnten Supercomputing Systems für «Retrofits Innovative, umweltfreundliche und kreative Modernisierungen von IT Lösungen», Pepperl+Fuchs für «Das intelligente Multisensor-System» und Phoenix Mecano für «Setago» in Empfang nehmen. Preisträger Noah Gunzinger der Firma Supercomputing Systems zur Auszeichnung: «Wir freuen uns sehr über den Award und die Wertschätzung, die unserem Projekt entgegengebracht wird.»

Wichtiger Branchentreffpunkt

Am SINDEX Forum setzten Fachbesucher sich mit allen Aspekten der digitalen Zukunft auseinander und diskutierten mit anderen Entscheidern. «Die Industrie hat das grosse Potenzial der Digitalisierung erkannt», so René Brugger, Präsident von swissT.net. «An der SINDEX wurden ausgereifte Technologien präsentiert, die von den Fachbesuchern aufgenommen wurden, um Industrie 4.0 in ihren Unternehmen einzusetzen. Das stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und damit auch der Schweizer Industrie.» Und Marc-André Zingg, Local Business Manager Robotics von ABB Schweiz, ergänzt: «Wir schätzen den offenen Austausch und die Inputs, die wir von den Besuchern erhalten.» Die Sonderschauen «Future Work Lab», «Ausbildung 4.0 und Grand Prix Automatiker», «Augmented und Virtual Reality in der Industrie» und «Robotics» präsentierten, wie die Digitalisierung den Arbeitsplatz der Zukunft verändern wird und welche Fähigkeiten bei den Mitarbeitenden künftig gefragt sind. Den Titel «Bester Automatiker 2018» am «Grand Prix Automatiker» konnte sich Martin Ming von Maxon Motor sichern.

Partner

BERNEXPO AG   Mingerstrasse 6   CH-3000 Bern

youtubetwitterfacebook